Sie befinden sich hier

Neues

04.01.2019 12:03

Finanzexperte zu Gast am BKO

Schüler erhalten Einblick in die Welt der Finanzen

Am 15.11.2018 konnten wir auf Initiative unserer Lehrerin Anne Stahlmecke durch den Direktor der Union Investment Institutional GmbH, Jörg Körner, aus Frankfurt, mehr über die wirtschaftlichen Zusammenhänge in der Finanzwelt erfahren. Im Rahmen unseres Unterrichts in Wirtschaftslehre diskutierten wir mit ihm über die Bedeutung von Geld und im Besonderen von Aktien.

Wir lernten, dass die Sicherheit unseres Geldes auf dem Vertrauen in den Staat beruht und nur durch das Vertrauen in unsere Wirtschaft einen hohen Wert erhält. Anhand der Schulden- und Finanzkrise hat er uns das Misstrauen der Menschen und das Zusammenbrechen der Wirtschaft und verschiedener Staaten ab 2008 deutlich gemacht. Besonders durch anschauliche Skizzen und Beispiele versuchte Herr Körner, uns so einfach wie möglich zu erklären, wie es zur Wirtschaftskrise im Jahr 2008 kommen konnte und wie sie ausgelöst wurde.

Zudem redeten wir über gewinnbringende Geldanlagen und wie sich Fonds zusammensetzen und lohnen. Herr Körner war sehr offen für Fragen. So gab er uns noch Anmerkungen und Tipps für das Vorgehen beim Planspiel Börse der Sparkasse Brilon, an der wir zu diesem Zeitpunkt teilgenommen haben. Es war großartig, dass er extra aus Frankfurt anreiste, „nur" um an unserer Schule einen Vortrag für einige Klassen zu halten.

Alles in allem waren es gelungene Stunden, in der wir viel über das Finanzwesen erfahren konnten. Wir danken Herrn Körner für seinen Besuch.

Der Vortrag konnte durch die Initiative „Finanzexperten in die Schulen“ des Projektes „Hoch im Kurs“ des Bundesverbandes Investment und Asset Management e.V. (BVI) realisiert werden. Zuvor haben sich die Schülerinnen und Schüler u.a. durch die Schülerbroschüre „Hoch im Kurs“ über verschiedene Geldanlagen informiert. Hoch im Kurs ist ein Projekt zur Förderung der finanziellen Allgemeinbildung bei Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II. Das Schulprojekt „Hoch im Kurs“ des BVI wird mit einer Gesamtauflage von 1,4 Millionen Schülerbroschüren (28 Seiten) erfolgreich von deutschen Schulen angenommen und eingesetzt. Das Schulprojekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II. “Hoch im Kurs“ stellt den richtigen Umgang mit Geld, die Funktionsweise von Märkten und die verschiedenen Formen der Geldanlage im Kontext des Wirtschaftsgeschehens dar. Junge Menschen lernen wirtschaftliche Zusammenhänge besser kennen und beurteilen. Als ergänzender Baustein zur Förderung der finanziellen Allgemeinbildung läuft die Initiative „Finanzexperten in die Schulen". Rund 120 Experten aus den Mitgliedsgesellschaften des BVI sind bundesweit für Vorträge an Schulen unterwegs.

Quelle: https://www.hoch-im-kurs.de/ueber-uns.html

Autor: Ilka Wiese, TABF3

Kontextspalte